Als „Fitnessblogger“ nach Mallorca?

mallorca_arenal_elena_bulkowski_trainhard_eatwellDer trübe Sommer in Deutschland hat mir wirklich zu schaffen gemacht, deshalb ging es mit meiner Schwester für 5 Tage ab nach Mallorca: Direkt an den Ballermann. „Wie kannst du da nur hingehen“, „Schrecklich“, „Da laufen nur Betrunkene rum“…dies und noch viel mehr musste ich mir davor von Freunden und Bekannten anhören. Ich zeige euch in diesem Blogpost, dass El Arenal einen viel schlechteren Ruf hat als verdient, hier ist es nämlich wunderschön und auch der Ballermann hat viele verschiedene Seiten zu bieten 🙂

Kurze Anreise und relativ günstiges Urlaubsland
Ich finde, Mallorca ist ein optimales Reiseziel. In 1.30h ist man mit dem Flieger dort, es ist momentan noch relativ sicher (im Vergleich zur Türkei z.B.) und die Preise liegen unter dem deutchen Preisniveau. Meine Schwester und ich haben für 5 Tage im 4 Sterne Hotel mit Halbpension 500 Euro gezahlt, was in der Hauptsaison August voll in Ordnung geht.

Toller Sandstrand uns super angenehmes Wetter
Der Strand in El Arenal ist toll. Es gibt sowohl kostenpflichtige Ecken, an denen man Sonnenschirme und Liegen mieten kann, aber es gibt auch genug Fläche um sich einfach nur mit Handtuch hinzulegen. Und nein, das Gerücht „Dass Mittags schon nur Party gemacht wird“ stimmt nicht. Wenn man sich nicht gerade an den Ballermann 6 legt, sondern 500m weiter rechts oder links geht, kann man auch am Ballermann super entspannen und wird nicht gestört. Es sind auch wirklich viele Familien und Pärchen hier, die nicht zum Party machen da sind.Vom Klima her finde ich Mallorca eines der besten Reiseziele. Es ist meistens nicht zu heiß wie ich es z.B. schon in Ägypten erlebt habe, man kann auch Mitte August Mittags durch die Straßen schlendern, ohne dass man einen Hitzeschlag bekommt.malle_strand_sonne_travel_blogger_stuttgart

Leckeres, abwechslungsreiches Essen
In Arenal kann man sowohl einheimische Spezialitäten finden (geniale Paellas und Tappas) aber es reihen sich auch viele internationale Restaurants am Strand, so dass wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Das einzige was es nicht gibt, sind richtig edle teure Restaurants – für mich war aber genau das angenehm. Man konnte sich einfach überall reinsetzen, weil alles bezahlbar war.

Shopping- und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
Direkt am Ballermann von Mallorca gibt es wenige Shoppingmöglichkeiten für Kleidung, sondern eher Souvenirläden und Supermärkte. Deshalb haben wir einen Tagesausflug nach Palma gemacht. Von Arenal ist man mit dem Bus innerhalb von 20 Minuten dort und das Ticket kostet nur 1,40 Euro. Dort angekommen ist es das Shoppingparadies! Durch die Gassen schlängeln sich viele bekannte Läden (Mango, Bershka, Stradivarius..) aber auch einheimische Läden, die günstige Angebote haben. Und das Gute: Vom Preisniveau sind die Sachen alle um 20-25% günstiger als in Deutschland.palma_mallorca_shopping_einkaufen

Entspannung oder Party – Abends ist alles möglich
Natürlich kann man am Ballermann super feiern gehen! Es gibt unzählige kleine Kneipen, in denen deutsche Schlager laufen, aber auch Großraumdiscos, wie den Megapark. Es ist wirklich für jeden Musikgeschmack und für jedes Alter etwas zu finden. Meine Schwester und ich waren von den 5 Tagen Urlaub 2 Mal Abends weg, hatten also eine perfekte Mischung aus Feiern und Erholung. Unser Place to be war der Bierkönig für 1-2 Bier am frühen Abend und gegen später ging es in den Megapark. Für Leute die Feiern überhaupt nicht mögen, ist in Arenal aber auch viel geboten. Es gibt eine rießige Strandpromenade, an der man den Sonnenuntergang beobachten kann, super viele Restaurants und kleinere gemütliche Bars.sonnenuntergang_arenal_mallorca_spain_spanien

Passend zum Thema möchte ich noch ein interessantes Thema ansprechen: Fitness & Alkohol

Alkohol wird in Verbindung mit Sport immer verteufelt und deshalb auch von vielen gemieden. Na klar ist Alkohol nicht förderlich, aber ich möchte euch ein bisschen die Angst davor nehmen: Es ist nicht schlimm, wenn man ab und zu trinkt – auch nicht wenn man Sport treibt.

Hier einmal die „Fakten“: Oft wird gesagt, dass man durch Alkohol enorm zunimmt. Das stimmt nur teilweise. Der Alkohol an sich, hat damit direkt weniger zu tun. Es sind die Mischgetränke (Cola, Säfte) und der Katerdöner / die Katerpizza in der Nacht, die am meisten zur Kalorienzufuhr beitragen. Deshalb mein Tipp: Esst vor dem Feiern genug, damit ihr nicht zu Pizza oder ähnlichem greift und mischt mit Cola Zero / Fanta Zero – so vermeidet ihr unnötige Kalorienbomben.

Was stimmt, ist, dass Alkohol die Fettverbrennung für mindestens 24h stoppt. Deshalb versucht an dem Tag, an dem ihr Feiern geht möglichst wenig Fett zu euch zu nehmen und dafür mehr Proteine. So sind eure Muskeln für einen längeren Zeitraum geschüzt und versorgt.

P.S: Das soll natürlich niemandem zum Trinken animieren, ich möchte nur denjenigen die Angst nehmen, die nur aus sportlichen Gründen auf den Alkohol verzichten und panisch werden, wenn ihnen jemand einen Sekt anbietet. Ab und zu ist ein Gläschen überhaupt nicht schlimm für eure Figur 🙂

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.