Diese Lebensmittel helfen dir beim Abnehmen

abnehmen.tipps
Eine Diät und Abnehmen ist nicht immer leicht. Aber es gibt ein paar spezielle Lebensmittel, die einem das Abnehmen leichter machen als gedacht! Und here we go.

Magerquark: Kein Geheimtipp mehr, aber zur Vollständigkeit, führe ich ihn auch hier auf. Für die meisten spielt es keine Rolle, ob sie Joghurt, griechischen Joghurt, 40% Quark, Sojaquark oder Magerquark in ihr Müsli geben. Ernährungs- und abnehmtechnisch macht das aber einiges aus. Hier ist sofern man Milchprodukte isst Magerquark das aller Beste. Er hat die geringsten Kalorien und einen super hohen Proteinanteil.

Grünes Gemüse: Gemüse ist natürlich immer super beim Abnehmen. Aber auch hier gibt es Unterschiede, die es vielleicht etwas leichter machen, Gewicht zu verlieren. Am geeignetsten ist nämlich grünes Gemüse, das hat oft die geringste Kaloriendichte. Meine Lieblinge sind: Brokkoli, grüne Bohnen, Gurke & Zucchini.

Beeren Obst: Auch beim Obst gibt es natürlich große Unterschiede in der Kaloriendichte. Der Unterscheid zwischen einer Banane und einer Schale Erdbeeren ist z.B. wirklich groß. Hier kann ich euch besonders Beeren empfehlen wie Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren und Co.

Xanthan Gum: Davon werden einige von euch wahrscheinlich noch nichts gehört haben. Es ist aber ein absolutes Must-Have in der Diät. Xanthan Gum ist ein Verdickungsmittel (Pulver), das man unter Quark & Joghurt rühren kann. So bekommt der Quark 4-faches Volumen und macht unglaublich satt! Da man pro Portion nur eine kleine Messerspitze braucht, hält eine Packung Xanthan Gum auch ein gutes Jahr.

Haferflocken: Ja, Haferflocken sind Kohlenhydrate und haben erstmal eine hohe Kaloriendichte. Nichtsdestotrotz können sie beim Abnehmen helfen. Und zwar am besten dann, wenn sie aufquellen – das heißt in Oatmeal. Wenn ihr die Haferflocken mit Wasser oder Milch aufkocht, bekommen sie ein großes Volumen und machen super satt! Vor allem, wenn das Oatmeal noch warm ist. Ein ideales Frühstück also am Morgen mit Obst und etwas Quark dazu.

Kaffee: Hört sich vielleicht erstmal komisch an, ist es aber nicht. Das Koffein in dem Kaffe hilft euch, Heißhungerattacken zu überwinden. Er stillt für eine Stunde den Hunger und überwindet so das ein oder andere Tief. Aber: Wie bei jedem Lebensmittel heißt es auch hier, nicht zu viel zu sich zu nehmen. Den Koffein und Kaffee im Übermaß ist auf keinen Fall gesund. Bleibt lieber bei euren 1-2 Tassen am Tag.

Dinkelprodukte: Brot & Nudeln sind einfach super lecker. Darauf muss man auch in einer Diät nicht verzichten. Ein Tipp ist hier aber, dass ihr versucht, hauptsächlich Dinkelprodukte zu Essen. Das ist gesünder und hält auch viel länger satt. Probiert es mal aus.

Falls ihr noch einige Tipps habt, immer her damit ♥blogger-stuttgart

 

Das könnte dir auch gefallen

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.