Geburtstag im Doppelpack – ein Wochenende voller Action

klettern-cafe-kraft-stuttgart-fitnessbloggerWieder einmal ist ein Jahr vergangen. Jetzt darf ich mich 23 nennen. Eigentlich erwachsen, sollte man meinen. Doch so fühle ich mich noch gar nicht. Daheim bei Kaffee & Kuchen zu feiern ist nichts für mich, deshalb wurde ein Geburtstag voller Action geplant. Das beste aber, ich habe nicht alleine gefeiert. Mary hatte auch letztes Wochenende Geburtstag und so haben wir das einfach zu einem rießen Geburtstag zusammengelegt.

Boulderhalle: Früh morgens haben wir uns zu 4. auf den Weg in die Boulderhalle nach Stuttgart Möhringen gemacht. Wir 2 Geburtstagskinder und unsere beiden Freunde. Eintritt: 10 Euro pro Person und man darf den ganzen Tag klettern. Unser Outfit haben wir von zu Hause mitgebracht, die Kletterschuhe haben wir uns geliehen. Mit normalen Turnschuhen geht es zwar auch, aber mit den Kletterschuhen hat man einen viel besseren Halt. Unser 2. Must Have war Kletterkreide: Damit werden die Hände griffiger und man rutscht nicht so leicht ab. Bouldern ist ein kleines bisschen anders als Klettern. Beim Klettern ist man gesichert und bezwingt Wände, die sehr sehr hoch sind. Beim Bouldern was wir gemacht haben, hat man keine Sicherung, die Wände sind aber auch höchstens 4 Meter hoch mit weichen Matten unten dran, so dass es kein Problem ist, wenn man mal runter fällt. Das heißt auch für Leute mit Höhenangst ist Bouldern ein Versuch wert. Es gibt außerdem verschiedene Levels, die durch die Farbe der Klettersteine markiert sind. Wir haben die ersten 3 Schwierigkeitsstufen geübt, was für uns aber wirklich schon anspruchsvoll war. Nach 2 Stunden  waren wir fix und fertig, die Hände aufgeraut und reif für eine Kaffee Pause 😀fitnessblogger-stuttgart-nebbia-fitness-outfit-bouldernHose: Nebbia                Oberteil: H&M           Kletter Must-Have: Kreide 

Exit Games: Kennt ihr schon Exit Games? Das live Adventure Game? Genau das haben wir an unserem Geburtstag nach der Boulderhalle gespielt. Man ist in einem Team (3-8 Leute) in einem Raum gefangen, muss dort Rätsel lösen, kombinieren und so eine bestimmte Aufgabe erledigen. Z.B. aus dem Raum entkommen, eine Bombe entschärfen oder Ähnliches. Für die Missionen hat man immer 1 Stunde Zeit. Das ganze ist richtig, richtig realitätsnah, man fühlt sich wirklich Teil einer Mission. Es gibt Räume ab 12 Jahren, aber auch anspruchsvolle und teils gruselige ab 18 Jahren, also für jeden etwas dabei. Wir haben an unserem Geburtstag direkt 2 Räume hintereinander gespielt, Lost Cargo & Silo – beides ab 16. Am liebsten hätten wir noch einen 3. drangehängt, so Spaß hat es uns gemacht! Hier habe ich euch noch die Seite verlinkt, über die wir gebucht haben, dort könnt ihr euch alle Räume nochmal in Ruhe ansehen und schauen, worauf ihr denn Lust hättet.exitgames-lostcargo-stuttgart-escape-games-live-adventureexit-games-stuttgart-lostcargo-silo-erfahrung-bloggerCOA Stuttgart: Nach dem Bouldern & den Exit Games hatten wir natürlich großen Hunger, weshalb wir in unser Lieblingsrestaurant nach Stuttgart sind: Das COA Stuttgart. Das COA ist ein modernes asiatisches Restaurant und bietet super abwechslungsreiches Essen zu fairen Preisen. Das beste für uns Fitnessfans ist: Es werden keine Geschmacksverstärker und nur frische Zutaten verwendet. Als Vorspeise hatten wir eine riesige Schüssel Edamame (auch unter meinen liebsten 20 Proteinquellen zu finden) und Süßkartoffelpommes. Als Hauptspeise hatten wir alle 4 Reis mit Gemüse- und Fleisch/Fisch. Manchmal esse ich im COA gar keine Hauptspeise, sondern 3 Vorspeisen, da ich die Sommerrollen dort auch total liebe. Es ist auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei 🙂 P.S. probiert unbedingt die hausgemachte Limo!coa-stuttgart-restaurant-essen-asiatisch-edamame-foodblogger

Party im Cocolores: Ein Geburtstag ist ja nicht vollständig, ohne eine richtige Party. Deshalb ging es am Samstag mit über 20 Freunden noch in den Club Cocolores in Stuttgart. Vorneweg: Das Cocolores ist wirklich ein Club, der für jeden geeignet ist. Dort läuft kein bestimmtes Genre an Musik, sondern es ist für jeden etwas dabei. Samstags gab es für uns Mädels bis 23 Uhr sogar freien Eintritt und Getränke für 4 Euro. Da wir so viele waren, haben wir uns eine VIP Lounge gemietet, in der man gemütlich sitzen konnte. Das finde ich immer ganz angenehm, da man so noch quatschen kann oder mal eine kurze Pause vom Feiern braucht. Wir werden definitiv öfters hingehen und vielleicht sehe ich ja mal den ein oder anderen von euch dort 🙂cocolores-stuttgart-feiern-party-geburtstag

 

Das könnte dir auch gefallen

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.