Sport- & Wellnesstag mit Lands‘ End

lands-end-aspria-hamburg
Was gibt es schöneres als einen ganzen Tag voll Wellness, gutem Essen & Sport? Richtig, nichts 🙂 Letzten Montag habe ich mir eine Auszeit von meinem Uni Alltag gegönnt und habe einen kompletten Tag mit Lands‘ End im Aspria Resort in Hamburg verbracht.

09:00 Uhr: Frühstückszeit! Für mich und die anderen Mädels und Jungs heißt es ab zum großen Frühstücksbuffet. Für mich gibt es wie immer süß und herzhaft gemischt – ich liebe es einfach alles zu probieren. Was mich positiv überrascht hat, dass es sogar Kokosjoghurt und Milchalternativen für die Veganer gab. Und natürlich typisch Hamburg, süße Franzbrötchen.

10:00 Uhr: An der Rezeption des Resorts erwartete mich ein Päckchen mit Sachen aus der Kollektion von Lands‘ End. Ich habe mich sofort in meinen grauen, flauschigen Wintermantel verliebt. Zusammen mit einer schwarzen Leggins, einem Pulli und einem dicken Schal ist es das perfekte Herbstoutfit für mich. Grau finde ich auch eine so zeitlose Farbe, passt einfach zu allem und sieht immer gut aus. workout-fitnessblogger-fitness-blogger-aspria-landsend 12:00 Uhr: Doch jetzt heißt es schnell in die Sportklamotten, ein gemeinsames M.A.X. Workout steht an. M.A.X. Workout ist ein sehr kurzes Training, das aber in einem hohen Tempo mit wenig Pausen absolviert wird. Auf dem Stepper wurden alle Übungen für ca. 45 Sekunden durchgeführt mit einer anschließenden Pause von 15 Sekunden. Das hat den Puls ganz schön nach oben getrieben und wir waren alle am schwitzen. Aber so muss das ja auch sein! Beim Workout durften wir auch die neuen Lands‘ End Sport Sachen testen und ich muss sagen: Sie sehen nicht nur schön aus sondern waren super angenehm zum Tragen. Ich habe ja leider oft das Problem, dass meine Sporttights rutschen, diese Tights war aber einige der wenigen, die wirklich sitzen. Da macht das Workout dann gleich noch mehr Spaß.

14:00 Uhr: Nach dem anstrengenden Workout durfte die Entspannung natürlich nicht fehlen. Das Aspria ist wirklich der perfekte Ort dafür. Es bietet einen großen Gym Bereich aber auch einen Entspannungsbereich mit Massagen, Sauna, Schwimmbad u.s.w. Ich habe dann die Saunalandschaft erkundet und den Nachmittag mit einer Rückenmassage ausklingen lassen. Die letzte Massage ist bei mir schon 6 Monate her, als ich in Indonesien im Urlaub gewesen bin, deshalb war es dann höchste Zeit 🙂

17:00 Uhr: Von Hamburg ging es mit dem Flieger zurück nach Stuttgart – mit im Gepäck meine neuen Lieblingssportklamotten, mein toller neuer Wintermantel und ganze viele Erinnerungen an diesen schönen Tag ♥land-end-shooting-fitness-style-ootd

In freundlicher Zusammenarbeit mit Lands‘ End.

Mit von der Partie waren übrigens auch Bea, Carina, Flori, Linda und Lisa 🙂

Das könnte dir auch gefallen

15 comments

  1. Oh wie toll, du hattest dort sogar eine Massage! Meine letzte Massage ist auch schon viel zu lange her… Hört sich auf jeden Fall nach einer tollen Zeit an 🙂
    LG

  2. Halli hallo 🙂 ich hatte dir schon bei Instagram geschrieben und sollte mixh so noch einmal melden 🙂
    Ich beschäftige mich seit Wochen mit dem Phänomen bloggen und find es total interessant und aufregend . Dein Blog gefällt mir auch super gut und ich hab ein paar fragen . Wie zB wie hast du Dirndls alles aufgebaut ?wie hast du angefangen ? Wie lange dauert es ca bis man so viele Leute wie du erreichst ?
    Ich hoffe auf eine Antwort und schon einmal vielen Dank ! 🙂

    1. Hallo Vivi,

      es ist am Anfang total wichtig, dass du auf dich aufmerksam machst. Viel bei anderen kommentieren und liken. Das aber auch nicht nur mit einfachen Kommentaren wie „toll, schön“ sondern du musst dich auch ernsthaft für die Accounts interessieren. Und es ist wichtig dass du dich stetig weiterentwickelst, dir eine bessere Kamera holst etc. Am Anfang waren es bei mir auch Selfies mit dem Handy jetzt Fotografenfotos 🙂 Liebe Grüße Elena

  3. Und die Krönung eines so tollen Tages, dürfte der Gang zum Masseur sein. Zumindest bei mir ist es so. Dabei spielt es keine Rolle, ob es nach einem stressigen Tag an der Uni oder einem harten Training ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.