Outdoor-Sport – Tipps und Tricks

Bionicry_Blogpostbild3-2

Geh es langsam an
In der kalten Jahreszeit kann dein Körper und vor allem deine Muskulatur nicht von 0 auf 100 Höchstleistungen erbringen. Die Muskeln sind vor dem Outdoor-Sport noch kalt und daher sehr verletzungsanfällig. Deshalb ist es wichtig, den Körper langsam an die bevorstehende Einheit vorzubereiten und warm zu werden. Nur dann kann das Verletzungsrisiko minimiert werden.

Continue Reading

Wochenreview

ootd-frisur-bluse-blogger-fashion-2
Uni-Unentschlossenheit: 
Am 17. Oktober hat meine Uni wieder angefangen. Ich bin jetzt im 1. Management Master Semester und habe unendlich viele Kurse vor mir, die ich wählen kann. Vor ein paar Tagen war ich mir noch sicher: Ich besuche so viele Marketing Vorlesung wie möglich und setze meinen Schwerpunkt darauf. Dann bin ich aber spaßeshalber in eine Steuern-Vorlesung gegangen, in der der Professor über die sehr guten Berufsaussichten von Steuerberatern und die total schlechten von Marketing Absolventen geredet hat. Das hat mich doch etwas ins Grübeln gebracht…

Continue Reading

Winterzeit ist Muskelaufbau-Zeit

fitness_blogger_berlin_stuttgart_nike_adidas_bodybuilding-2-2
Meine Ernährung und mein Training ist nicht das ganze Jahr über gleich. Vergleichbar mit Bodybuildern teile ich mein Jahr nämlich in eine Muskelaufbau-Phase und eine Diätphase ein. Dazwischen liegt dann die Erhaltungsphase. Vor allem für diejenigen, die sich damit noch nicht so gut auskennen, kann dieser Blogpost eine kleine Hilfe sein.

Continue Reading

Life Update – Oktober

blogger-stuttgart-berlin-lifestyle-fitness-food-2
Fitnesstrainer-Ausbildung: 
Der ein oder andere wird dieses Life Update durch Snapchat schon mitbekommen haben. Ich habe Ende September den letzten Teil der Präsenzphase meiner Fitnesstrainer B-Ausbildung geschafft. Jetzt heißt es lernen, lernen, lernen und im Dezember ist dann meine Prüfung. Ich habe die Ausbildung bei der Personal Trainer Academy gemacht und bin super zufrieden.

Continue Reading

Travel Diary Wien


blogger-wien-lifestyleblogger-foodblogger-fitnessblogger-vienna
Donnerstag: 
Durch meinen Tough Mudder Lauf war ich leider noch etwas angeschlagen, als es um 7:00 Uhr morgens mit dem Flieger ab nach Wien ging. Dort angekommen gab es für Anne-Marie, Aylin, Steffi und mich erstmal eine Stärkung im Erich. Ich habe mich für eine ganze Frühstücksplatte entschieden mit Lachs, Brötchen, Marmelade und Co. Mit Getränk habe ich um die 15 Euro gezahlt, was nicht ganz billig ist, aber für Wien völlig in Ordnung. Direkt nach dem Essen ging es dann auch schon weiter zum Frisör, zum Salon von Carola Staudinger. Ich habe nach seeehr langer Zeit (ich denke 6 Monate?) endlich mal wieder meine Spitzen geschnitten und mir die untere Haarpartie leicht mit einem etwas helleren Ton aufhellen lassen. Jetzt bin ich wieder voll zufrieden mit meinen Haaren und absolut happy. Was sagt ihr zu meinen Haaren? Abends ging es dann nocheinmal essen und dann nur noch schlafen, schlafen, schlafen.

Continue Reading
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.