Meine Ernährung – FAQ

Hier kommen eure meist gestellten Fragen zu meiner Ernährung – ein kleines FAQ!

Trackst du / zählst du Kalorien?

Die Antwort ist manchmal. Wenn ich längere Zeit daheim bin, dann versuche ich zu tracken. Da ich aber ziemlich oft unterwegs bin, lasse ich es dann sein. Klar, kann man auch von unterwegs tracken – mir ist das aber ganz ehrlich gesagt oft zu stressig und anstrengend die ganze Zeit erraten zu müssen, was in diesem oder jenem Gericht wohl drin sein muss.

Welche App benutzt du?

Ich benutze schon seit mehreren Jahren die App MyFitnessPal und bin damit sehr zufrieden.

Wo hast du dir deinen Bedarf ausgerechnet?

Ich benutze nicht die Kalorienanzahl, die in der App vorgegeben ist (das ist oft zu wenig). Früher hatte ich ein BodyMedia, das war ein super genauer Kalorientracker/Fitnesstracker, der mir meinen genauen Verbrauch jeden Tag gezeigt hat. Jetzt gibt es das BodyMedia leider nicht mehr zu kaufen. Ich habe aber trotzdem eine Empfehlung für euch, schaut euch MicsBodyshop Kalorienrechner an. Der gibt euch schonmal einen guten Richtwert.

Wie viele kcal sind es genau? 

Das ist von Jahreszeit zu Jahreszeit verschieden. Je nach dem ob ich gerade Abnehmen, Zunehmen oder Erhalten möchte. Wenn ich Abnehmen möchte sind es ca. 1.800kcal, wenn ich mein Gewicht halte möchte 2.000 kcal und wenn ich im Muskelaufbau bin etwa 2.300kcal. Beachtet aber, dass ich sehr klein bin (unter 1.60) und orientiert euch deshalb nicht an meinen Werten!!!

Wie sieht deine Makro-Verteilung aus?

40, 35, 25! Das heißt 40% Kohlenhydrate, 35% Eiweiß und 25% Fette. Achtet auf jeden Fall bei eurer Verteilung darauf, dass ihr als Frau genügend Fette zu euch nehmt, da die essentiell für die Hormone sind. Mindestes 1g Fett pro kg Körpergewicht sollte es sein. Bevorzugt natürlich gesunde Fette aus Nüssen, Fisch, Avocado etc. 🙂

Esse ich am Wochenende auch gesund? 

Ich unterscheide nicht zwischen Wochenenden und Wochentagen. Ich esse eigentlich immer so ziemlich gleich.

Wie sieht es mit Süßigkeiten aus? 

Ich esse Süßigkeiten wann ich will und wo ich will, sofern es in meine Kalorien passt. Klar versuche ich, das auf ein so geringes Maß wie möglich zu bringen und esse stattdessen auch oft Quark mit Obst – aber immer geht das nicht. Vor allem an Geburtstagen und Festen wird eine Ausnahme gemacht.

Was halte ich von Cheatdays?

Ganz ehrlich, gar nichts. Ich habe mir im Jahr 2017 vorgenommen, 2x einen kompletten Cheatday zu machen und es ist absolut nach hinten losgegangen. Ich habe mir Unmengen an Essen gekauft und auch Unmengen an Chips, Gummibärchen & Pizza in mich heroingestopft. Mir war so dauerschlecht, ich war völlig überfressen und habe mich auch noch am Tag danach richtig elend gefühlt. Deshalb mache ich sowas gar nicht mehr, sondern „gönne“ mir wenn dann nur eine ungesunde Mahlzeit und ein paar kleine Süßigkeiten zwischendurch.

Geheimtipps für die Ernährung?

Ich finde, man muss sich nicht einschränken und kann genauso oft mit Freunden, Familie usw. essen gehen, wie wenn man nicht explizit auf die Ernährung achtet. Hier habe ich ein paar kleine „Tipps“, wie ich das handhabe, damit ein Restaurantbesuch nicht eskaliert.

  • Ich bestelle mir eine große Portion Gemüse als Sattmacher dazu
  • Bei Salaten bestelle ich immer die 1/2 des Dressings (oft ein absoluter Dickmacher)
  • Saucen in einem extra Gefäß bringen lassen, dann könnt ihr das selbst dosieren

P.S: Wenn ihr sowieso nur 1x im Monat oder in der Woche Essen geht, dann wendet bitte überhaupt keinen dieser Tipps an sondern genießt euer Essen und den besonderen Tag. Das ist nur wichtig bei mir, da wenn ich von meiner Arbeit unterwegs bin, auch schon mal 5 Tage hintereinander in einem Restaurant esse 🙂

Kann ich mir vorstellen, irgendwann einmal vegetarisch zu leben?

Ich denke, das könnte ich. Vegan nicht, da ich Käse und Milchprodukte einfach liebe und in zu vielen Produkten etwas Tierisches versteckt ist. Mit vegetarisch hätte ich da weniger Probleme. Wurst und Fisch esse ich sowieso sehr selten, es ist eigentlich nur noch das Fleisch an sich, was auch nicht jeden Tag bei mir auf den Tisch kommt. Aber im Moment bin ich voll und ganz mit meiner Ernährungsweise zufrieden und möchte sie so schnell auch nicht ändern.

Meine Tipps für proteinreiche Snacks?

Ich habe letztes Jahr einen Blogpost geschrieben zu gesunden Snacks in der Prüfungsphase. Schaut doch da mal vorbei, da sind auch einige proteinhaltige dabei 🙂Fotocredits: Julius Ise

Das könnte dir auch gefallen

2 comments

  1. Hab deinen Blog gerade entdeckt! Sehr interessant, hilfreich und symphatisch! Tolle Einstellung, auch was Essen, Cheaten etc. betrifft! Werde jetzt öfters vorbeischauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.