Tipps für Sport bei Matsch & Regen

outdoor-sportNicht immer scheint genau dann die Sonne, wenn man Laufen gehen möchte. Oft ist genau dann Regen, Matsch und schlechtes Wetter angesagt. Aber das muss einen nicht davon abhalten, nach draußen zu gehen! In diesem Blogpost gebe ich euch Tipps, die ihr vor und nach dem Laufen bei schlechtem Wetter beachten solltet. 

VOR DEM LAUFEN:

  • Zieht die richtige Kleidung an. Nichts ist schlimmer, als vollkommen durchnässt und verschwitzt eine längere Strecke Laufen zu gehen. Deshalb ist es wichtig, auf gute Laufkleidung zu setzen. Ich ziehe bei schlechtem Wetter sehr gerne Thermounterwäsche/Funktionsunterwäsche an, die warm hält. Darüber ein leichtes Laufshirt und dann ganz wichtig, eine wasserabweisende Jacke. Hier darf man auch gerne etwas mehr Geld ausgeben, da man eine gute Laufjacke mehrere Jahre gut tragen kann. Damit die Imprägnierung einer solchen Jacke aber auch bestehen bleibt, muss der Schutz regelmäßig aufgefrischt werden. Hierzu komme ich gleich noch im letzten Punkt.
  • Lasst den Windzug nicht an euren Hals. Vor allem bei windigem Wetter ist es vorteilhaft, ein Oberteil/eine Laufjacke mit Kragen zu tragen oder sich ein leichtes Tuch umzubinden. Wer wie ich empfindlich an den Lymphknoten ist, holt sich so schnell unangenehme Halsschmerzen. Deshalb ist das für mich ein absolutes Must Have.
  • Achtet auf gutes Schuhwerk. Genauso wichtig wie die richtige Kleidung, sind auch die richtigen Schuhe. Wenn es nass ist, wird der Boden im Wald sehr schnell rutschig und matschig. Deshalb sind dann Laufschuhe mit ausgeprägtem Profil zu wählen. Außerdem sollte man nicht die Schuhe mit vielen atmungsaktiven Löchern, sondern eher kompaktere Schuhe mit glatter Oberfläche wählen.
  • Schuhe & Kleidung imprägnieren. Damit Laufschuhe/Sneaker & das Laufoutfit auch seine wasserabweisende Funktion behält, ist es wichtig, sie regelmäßig zu imprägnieren. Hier empfehle ich das Carbon Pro Spray von Collonil. Das kann man nämlich sowohl für Schuhe als auch für Kleidung nehmen und braucht nicht mehrere Produkte. Dazu einfach das Spray aus ca. 30cm Abstand aufsprühen und ihr habt langanhaltenden Schutz gegen Nässe. Durch das Spray bildet sich nämlich eine netzartige Struktur aus Polymerketten, die die Wassertropfen einfach abperlen lassen. Auch wird gleichzeitig vor Schmutz geschützt. Dabei bleiben eure Schuhe und eure Kleidung aber dennoch atmungsaktiv.

fitness-blogger-collinil-impraegnieren

sport-im-freien-blog-bloggerNACH DEM LAUFEN:

  • Nicht gehen. Immer in schneller Bewegung weiterlaufen. Wählt vor allem bei schlechtem Wetter eure Laufstrecke so, dass ihr komplett bis zum Ende durchjoggen könnt. Hört auf keinen Fall z.B. 1km vor dem Ziel auf und geht langsam nach Hause. Dann beginnt eurer Körper nämlich zu frieren und wenn euer Immunsystem dazu noch schwach ist, liegt man schneller flach als gedacht. Ist mir leider schon 2-3 Mal passiert…
  • Schnell unter die Dusche. Meistens ist einem nach einem langen Lauf nicht kalt, auch wenn man total durchnässt ist. Euer Körper fährt die Körpertemperatur allerdings relativ schnell herunter, wogegen ihr ankämpfen müsst. Also am besten direkt raus aus den Laufklamotten und schnell unter die Dusche. So ist man optimal vor Verkühlungen und kleinen Erkältungen geschützt.
  • Etwas warmes Essen. Das ist nicht jedermanns Sache, aber mir tut das vor allem bei Regenwetter unglaublich gut: Etwas Warmes Essen. Meistens mache ich mir sogar eine kleine Suppe, bevor ich etwas richtiges esse oder wenn dafür keine Zeit da ist, wenigstens einen heißen Tee.
  • Schuhe zeitnah gut putzen. Gute Laufschuhe sind meistens teuer, deshalb ist es umso wichtiger, diese nach einem Lauf gut zu pflegen. Bei schlechtem Wetter sind diese oftmals voller Matsch und Dreck, den ihr auf jeden Fall direkt wegmachen solltet, bevor er eintrocknet. Ich benutze dafür das Carbon Complete Set von Collonil. Das ist ein „One For All Schaum“, der zur Reinigung, zum Schutz und zur Pflege für alle Materialien verwendet werden kann. Also für Kleidung, Taschen Möbel etc. Ich nehme ihn aber immer für meine Laufschuhe & Sneaker. Einfach den Schaum auf den dazugehörigen Schwamm geben und auf den schmutzigen Stellen verteilen. Geht super schnell & ohne großen Aufwand. Das Gute ist, dass die Farbe der Schuhe sogar aufgefrischt wird und sie gleichzeitig durch Carbon-Technologie imprägniert werden.

schuhe-putzen-collonil

Falls ihr noch weitere Tipps zum Laufen bei schlechtem Wetter habt – her damit! 🙂

*Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit Collonil entstanden (WERBUNG). Meine Meinung ist aber, so wie in jedem Blogpost, meine ganz eigene.

Das könnte dir auch gefallen

3 comments

  1. Oh das kenn ich leider nur zu gut. Ich schau schon, dass meine Laufschuhe alle schwarz sind, damit man den Dreck nicht so arg sieht. Auf imprägnieren bin ich noch nie gekommen, dass werde ich mich aber gerne mal ansehen. Danke für den tollen Tipp 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.